YANA Seminars

 

 

Verbesserung der Lebensqualität in ländlichen Gemeinden Rumäniens war das Thema des siebten internationalen YANA-Seminar

 

 

 

Nach dem Einführungsseminar über ökologische Landwirtschaft und geschütztem Kompostieren im letzten Jahr (vom 30. Juni – 3. Juli) in Marpod (Landkreis Sibiu) hat die Stiftung YANA dieses Jahr ein intensives praktisches Programm zum Kompostieren im Dorf Nicolae Bălcescu, im Landkreis Bacau, organisiert, um den Teilnehmern den spezifischen Prozess des Kompostierens und die Bedeutung für organische Landwirtschaft zu erklären.


In diesem Sinne, wurde das Programm als eine Aufeinanderfolge von theoretischen Erklärungen und praktischen Arbeiten an mehreren Orten gestaltet.
Der Gebrauch von natürlichen Ressourcen, das Verwenden von umweltfreundlichen Praktiken und Umweltschutz waren die Schlüsselthemen des Seminars.


Unser Hauptziel war es, den typischen ländlichen Familien Rumäniens eine praktische Lösung zu bieten – sie haben zwar limitierte finanzielle Mittel, jedoch auch eine sehr wertvolle Ressource: ein Stück fruchtbares Land oder einen Garten.
Im Vordergrund standen Themen wie: die grundlegenden Charakteristiken von ökologischer Landwirtschaft, Kompostiertechniken, Permakultur und die Chancen ökologischer Landwirtschaft in Rumänien.


Die Seminarbroschüre kann hier heruntergeladen werden: (en)

 

 

 

Seminar über ökologische Landwirtschaft

 

30. Juni bis 2. Juli 2011
Sibiu – Rumänien

 

Sibiu - Romania

Diesen Sommer hat die Stiftung YANA eine lange Tradition weitergeführt. Es wurden bereits früher Seminare abgehalten, um neue Informationen und praktische Kenntnisse auszutauschen und um sie besser in den Projekten sowie in den Familien der Teilnehmer einzubauen.

 

 Deshalb wurde zwischen dem 30. Juni und 2. Juli 2011 ein Seminar in Marpod, im Landkreis Sibiu, abgehlaten. Das Thema  dessen war ökologische Landwirtschaft, und die Teilnehmer konnten nicht nur von den Informationen und dem Know-How der Konferenzen profitieren, sondern hatten auch die Möglichkeit, einige Projekte zu ökologischer Landwirtschaft in Rumänien sehen, die bereits gestartet wurden.


Das Seminar hat Teilnehmer aus unterschiedlichen Arbeitsfeldern zusammengebracht, die aber alle etwas gemeinsam haben: Gartenarbeit im eigenen Haushalt oder das Bestellen eines kleines Stück Lands. Deshalb waren unter den Teilnehmern, zusätzlich zu Sozialarbeitern der Stiftung YANA und anderen wohltätigen Organisationen, kleine Bauern, Züchter, Frucht- und Gemüseanbauer, Winzer und Amateurgärtner.

 

Das Folgende ist ein Bericht des Seminars (en)